Was wir vermissen

Hallo Leute!

Uns faellt immer mal wieder auf, was wir auf unserer Reise so alles vermissen. Einige Sachen haben wir hier mal gesammelt:

  • in den eigenen vier Waenden aufstehen, ohne sich den Kopf zu stossen
  • fliessend Wasser
  • eine Toilette, auf die man sich mit ruhigem Gewissen setzen kann
  • einen Computer und die Spiele Battlefield 3, Star Wars: TOR und COD: Modern Warfare 3 (Erk)
  • Gespraeche unter Maedels (besonders Erk)
  • elektrische Geraete aufladen koennen, wann man will
  • in einem Ort zu sein, in dem man sich ohne Karte zurechtfindet
  • Ortsnamen, die man aussprechen und sich merken kann, nicht so wie Paraparaumu, Mullumbimby oder Taumatawhakatangihangakoauauotamateaturipukakapikimaungahoronukupokaiwhenuakitanatahu
  • sich frischen, gefilterten Kaffee zu machen, wann immer man moechte (Christin)
  • laut Musik hoeren, ohne Ohrenkrebs von der schlechten Klangqualitaet zu bekommen
  • Bier zu normalen Preisen
  • Kaese- und Wurstauswahl wie in Deutschland
  • mal wieder etwas anderes anziehen (Christin)
  • Kumpanen, um verschiedenste neue Projekte aus der Modellbauwelt durchzufuehren (Erk)
  • mit einem Auto einen Huegel hinauffahren, ohne mehrmals runterschalten zu muessen (Erk)
  • gemuetliche Abende auf dem Sofa
  • in einer voll ausgestatteten Kueche kochen
  • Brot mit harter Kruste
  • einen Ofen fuer die Tiefkuehlpizza
  • eine gute und kostenguenstige Telefonverbindung
  • vertraute Menschen um sich haben
  • Bremen
  • mit Freunden treffen, quatschen und ein Bierchen trinken
  • den Babybauch von Nadine (und spaeter auch das Baby) wachsen zu sehen
  • unsere Familien

Uebrigens nicht unbedingt in der Reihenfolge… 🙂 Wir haben mit Sicherheit auch einiges vergessen… Was vermisst Ihr auf Reisen am meisten?

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

8 Responses to Was wir vermissen

  1. Roland says:

    Ich vermisse mein Smartphone-Ladegerät schon dann, wenn ich zur Uni nach Oldenburg fahre und weiß, dass ich mehr als eine langweilige Veranstaltung habe… Aber im Urlaub ist mir das nicht sooo wichtig.

    Meine eigene, vernünftige Matratze fehlt mir auch meistens sehr schnell. Aber am meisten fehlen mir auf Reisen natürlich die Freunde.

  2. Roland says:

    Hier ist gerade ein Paket aus Queenstown angekommen. Man sah ihm die lange und wiederholte Reise förmlich an…

    • Erk says:

      JAAAAAAAAAAAAA!
      Das Ding hat glatt 60.000 km hinter sich… anderthalb Mal um die Erde… und uns ganz schön viel Nerven gekostet. Abgeschickt am 23. Februar. Das Paket aus Fiji vom 16. Januar ist aber noch unterwegs… hoffentlich.

  3. Svenja says:

    Ja mein Bett vermisse ich auf jeden Fall immer! Die Freunde und die Famiele fehlen einem aber am meisten!!! Meine DvD Sammlung aber auch 😉 …meine eigene Dusche und natürlich die Badewanne 🙂 Die vertraute Umgebung fehlt mir auch immer…ich freue mich dann immer auf der A27 zu fahren oder die Müllverbrennungsanlage (Bremerhaven) wieder zu sehen. 😉

  4. Corinna says:

    Ich vermisse immer am meisten Christinchen:) und natürlich auch den Rest der Familie. Außerdem hasse ich es auf fremden Kopfkissen zu schlafen, die sind irgendwie immer unbequem! Im Urlaub ohne Küche vermisse ich es zu kochen…. Und das Brot ist wirklich in Deutschland am besten (insbesondere die schöne braune Kruste)! Nach längeren Urlauben freue ich mich auch immer auf die vertraute Umgebung in unserer Wohnung:) da ist es nämlich einfach am schönsten.

    • Christin Voigt says:

      Ich vermisse dich auch am aller meisten! :-*

      • Yvonne says:

        Oooooooh, ja – das Brot; ihr habt sooo Recht: Das ist es, was mich am meisten stoert; dieses Softbrot ohne Naehrstoffe – was man auf die Haelfte zusammen druecken kann und es springt automatisch wieder in die Ausgangsform zurueck.

        Und die Toilette/ Dusche find ich zu Hause auch am tollsten 😉

        Ja und mit Freunden skypen ist eben nicht dasselbe wie zu Hause zusammen ein Bierchen trinken … *seufz*

        @Roland: Wegen deines Ladegeraetentzugs musste ich schon lachen!

  5. Pingback: Vorfreude auf Zuhause | Erk and Christin's World Trip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.