Florida (mit Bildergalerie)

Guten Tag mal wieder!

Wir haben jetzt gerade einen Computer fuer 12 USD pro Stunde, deshalb fasse ich mich etwas kuerzer… 🙂

Von Aruba sind wir zurueck nach Miami geflogen und haben noch eine Nacht in einem Hostel in Miami Beach verbracht. Wir hatten dort ein 4er-Zimmer mit zwei anderen Leuten, einer war sogar auch ein Deutscher. Das haben wir aber erst spaeter herausgefunden. Der Abend war naemlich sehr ereignisreich. An dem Abend lernten wir einen Einheimischen Kellner, Carlos, und noch einige Deutsche und Oesterreicherinnen kennen, die ein Jahr lang als Au-Pairs in den USA waren. Um es kurz zu machen: irgendwann war sowohl Carlos als auch der iPod von Ines weg. Wir haben dann noch versucht, die Polizei und das Hostel-Management zu erreichen, um die Videos anzuschauen, den iPod zu lokalisieren usw. Ines, falls Du das liest, sag mal bitte, was aus der Geschichte geworden ist… Jedenfalls waren wir erst um halb 4 im Bett.

Am naechsten Tag haben wir etwas verkatert unseren Toyota Yaris abgeholt, den wir uns fuer eine Woche Florida gemietet hatten. Wir sind dann runter auf die Keys gefahren. Dort waren wir aber nur zwei Tage, haben auch einige Key Deers und viele andere Tiere gesehen.

Dann ging es in die Everglades. Das war richtig spannend. Wir haben einige Wanderungen unternommen und uns auch ein Kanu gemietet. Kein Scheiss: wir wurden fast von einem Krokodil oder Alligator gefressen. Wir sind in der Florida Bay gefahren in ganz flachem Wasser. Ploetzlich hat sich ca. einen Meter neben uns ruckartig eine ganze Menge Wasser bewegt. Wir koennen uns nicht vorstellen, dass das irgend ein anderes Tier gewesen sein koennte. Dann sind wir schnell weggepaddelt. Es gab auch viele springende Fische und wir haben ein Manatee gesehen (Seekuh, denke ich).

Dann waren wir noch in Fort Lauderdale, dem Venedig von Florida. Dort ist es auch super schoen und es sind dort tausende richtig geile Yachten! Aber richtig geile Yachten!!! Dort waren wir aber meistens am Strand oder im Internet Cafe, weil Erk noch sein Kolloquium vorbereiten musste.

Schliesslich ging es nach Orlando. Das ist eigentlich gar keine richtige Stadt, sondern eher eine Ansammlung von unzaehligen Freizeitparks. Es gibt Walt Disney World mit 3 Theme Parks und 2 Water Parks, Universal Studios nochmal das gleiche, Sea World auch und dann noch einige andere kleinere. Wir entschieden uns fuer den Klassiker: Magic Kingdom in Disney World. Das ist das mit dem Cinderella-Schloss, was man aus dem Intro von Disney-Filmen kennt. Es war ein richtig geiler Tag! Um den Eintritt von 90 USD pro Person vollkommen auszunutzen, blieben wir auch fast bis Mitternacht und sahen fast alle Shows und Paraden an. Insgesamt waren wir glaube ich 15 Stunden dort. Ausserdem waren wir auch in fast allen Attraktionen drin. Christin traute sich aber leider nicht in den Space Mountain. Das war auch besser so, denn die war ganz schoen heftig.

Am letzten Tag mussten wir zurueck nach Miami, weil von dort unser Flug nach New York ging. Auf dem Weg nahmen wir noch das obligatorische Piraten-Adventure-Minigolf mit. Erk gewann souveraen… 🙂

Hier noch die ersten Impressionen bis Fort Lauderdale, den Rest lade ich irgendwann noch dazu hoch.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

6 Responses to Florida (mit Bildergalerie)

  1. Corinna says:

    Hey ihr Lieben,
    schöne Bilderchen habt ihr da gemacht! Und ich muss sagen die Krokodile oder Alligatoren die ihr in den Everglades gesehen habt waren um einiges größer, als die, die Seba und ich zu Gesicht bekommen haben. Aber versprecht mir das ihr das nächste Mal nicht mit so gefährlichen Fiechern Kanu fahrt:) ihr wolltet doch auf euch aufpassen!

  2. Yvonne says:

    Hey,

    das sind ja Neuigkeiten!!! Aber wieso denn Kolloquium – ich denke, ihr macht Urlaub?!??? Uff, 90 USD ist aber schon ein stolzer Preis … moegen eure naechsten Eintrittspreise deutlich geringer ausfallen.

    Ich muss Corinna Recht geben: Schoene Bilder – aber bitte weiterhin gut auf euch aufpassen!

    Viele Gruesse aus einem momentan sonnigen Bremen, Yvonne

  3. Frank says:

    Hey ihr Beiden, wenn man sich so eurer Storys durchliest und sich die Bilder anschaut, dann bleibt einem nichts anderes ĂĽbrig, als unglaublich neidisch zu werden. Das muss einfach ein Traum sein, so frei und ungestresst durch die Gegend zu ziehen.
    Mann was hätte ich tun müssen, das ihr mich mitgenommen hättet!!!

    GruĂź
    Frank

  4. kerstin says:

    Mit Krokodilen zu schwimmen ist sicher nicht so friedlich wie mit Buckelwalen auf Tonga. Ich hoffe, es ist noch alles dran. Lasst Euch die Sonne weiter auf den Pelz brennen. Hier ist es weniger…
    GruĂź aus Bremen von Kerstin

  5. Pingback: New York (mit Bildergalerie) | Erk and Christin's World Trip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.